Hochflor Teppich oder auch Shaggy-Teppich

Hochflor Teppiche oder auch Shaggy-Teppiche sehen nicht nur besonders schön aus, sondern verfügen auch über zahlreiche hervorragende Eigenschaften, wie ihren gemütlichen Charme oder die guten Wärmeeigenschaften. Der eigentliche Ursprung der Hochflor Teppiche reicht bis in das Jahr 1970 zurück, hier zeichneten sich diese hochwertigen Produkte noch durch ihre langen Zotteln aus, welche durch ihre geringe Dichte der Garnbüschel flauschig und luftig erschienen. In der heutigen Zeit sind die verarbeiteten Fasern wesentlich kürzer und dichter, wodurch diese eine viel höhere Widerstandsfähigkeit und Schmutzresistenz aufweisen. Ob nun der gesamte Wohnraum mit einem hochwertigen Hochflorteppich ausgelegt wurde, oder nur kleine Läufer Verwendung finden, es erzeugt auf jeden Fall einen ganz besonderen Charme, welcher einfach zum Wohlfühlen einlädt.

Die entscheidenden Vor- und Nachteile von Hochflor Teppichen

Hochflor Teppiche sind heutzutage neben Laminat und Fliesen die am häufigsten verwendete Methode eines Bodenbelages, welche die zahlreichen Wohnraume verschönern. Auf Grund ihrer besonders guten Eigenschaften wird die Entscheidung den eigenen Wohnraum zu verschönern sehr leicht auf einen hochwertigen Hochflor Teppich fallen, denn Fliesen, Parkett oder normale Teppiche, liegen die großen Vorteile dieser Hochflor Teppiche deutlich in dem hohen Komfort und Wärmeeigenschaften. Auf der einen Seite bieten diese eine sehr hohe Schalldämmung und bequeme Laufeigenschaften, doch auf der anderen Seite lassen sich Hochflor Teppiche nicht gerade leicht reinigen.