Wie angenehm ist der Hochflor Teppich für Haus-Tiere?

Hochflor Teppiche, oder auch Shaggy Teppiche sind zur Raumgestaltung ideal geeignet. Sie sind optisch für jedes Dekor verwendbar und in vielen Farben erhältlich. Dennoch trauen viele Tierbesitzer sich nicht, einen solchen Teppich in ihr Wohnambiente einzubauen. Sie sollten sich aber nicht von ihrem Tier von einem solchen Teppich abhalten lassen. Die neuen Fasermaterialien sind leicht zu reinigen und Ihre Tiere werden begeistert sein, von den hohen, kuscheligen Fasern des neuen Bodenbelags.

Hochflor Teppich als Schusseliges Spielfeld teppich katze -flickr morrowless
Katzen sind besonders angenehm von einem Hochflor Teppich überrascht. Die kleinen Stubentiger werden ihn gerne als Spielfeld nutzen. Die hochstehenden Fasern bewegen sich interessant beim Betreten, so wird Ihrer Katze auch in Wohnungshaltung seltener langweilig. Und selbst, wenn sie einmal die Krallen ausfährt, schadet es dem Hochflor Teppich nicht, denn er verfügt im Gegensatz zu anderen Teppichen nicht über Schlingen, an denen die Krallen hängen bleiben können. Wenn Ihre Katze genug gespielt hat, kann sie sich auf dem Teppich ausruhen und in ihn hinein kuscheln. Mehreren Katzen bietet er außerdem Halt während des rasanten Spiels. Haare und ausgeschiedene Haarballen lassen sich mit einem guten Staubsauger und ein wenig Seifenlauge wunderbar entfernen.

Der Shaggy-Teppich als Hundebett
teppich Hund - flickr dancentury
Auch Hunde empfinden einen Hochflor Teppich als Schlafplatz als äußerst angenehm. Durch die weiche Struktur passt sich der Teppich den Pfoten beim Laufen ideal an. Beim Schlafen ist der Teppich wärmend und es folgen keine Nieren- oder Blasenprobleme durch das Liegen auf kaltem Stein- oder Holzboden. Manche Hunde drehen sich gerne auf den Rücken, um sich den Bauch massieren zu lassen. Wenn Ihr Hund dies gerne macht, ist ein Hochflor Teppich ideal geeignet, um die Belastung der Wirbel ein wenig abzufedern. Als Wärmequelle im Winter und weicher Platz im Sommer ist der Shaggy Teppich auch für den Hund bestens geeignet.

Nagerspielplatz und Raumbegrenzung mit Hochflor

Nager haben eine ganz eigene Sicht auf die Welt, allein durch ihre geringe Größe.
Meerschweinchen sind sehr neugierig und erkunden gerne in kleinen Abschnitten die Welt, solange Sie sie vorsichtig an neue Umgebungen gewöhnen. Bei den kleinen Nagern sollte allerdings bedacht werden, dass sie sich durchaus auch auf dem Teppich erleichtern, solange sie nicht freiwillig in ihren Bau zurück können.
Kaninchen, die bei richtiger Haltung stubenrein werden, sind ebenfalls von einem solchen Teppich begeistert. Der Shaggy Teppich bietet Halt für große und kleine Hüpfer und schafft eine gemütliche Atmosphäre, nicht nur für Sie, sondern auch für Ihr Tier.
Sie sollten Ihre Nager bei einem Spiel auf dem Teppich allerdings im Auge behalten, damit keine Fasern gefressen werden.
Bild Hund:flickr.com/DanCentury
Bild Katze:flickr.com/MorrowLess

Wie fühlt sich ein Hochflor Teppich an?

shaggy teppich rot - flickr - sunrise carpet

Mit Hilfe von einem Teppich kann jeder Raum gleich deutlich wohnlicher wirken. Für den Hochflor Teppich gilt dies ganz besonders, denn er hat mit Hilfe seiner kuscheligen Fasern eine Ausstrahlung, die angenehm warm ist. Jeder wünscht sich ein angenehmes Ambiente, denn dieses ist nirgends so wichtig, wie in den eigenen vier Wänden. In den eigenen vier Wänden möchten alle von einem stressigen und anstrengenden Arbeitstag entspannen und sich ausruhen können. Einfache Mittel reichen oftmals völlig aus, damit ein Raum ein wohnliches Flair verliehen bekommt. Zu einem großen Teil tragen Wohnaccessoires bei, wenn diese geschickt gewählt werden und angenehme Farben haben.

shaggy teppich - flickr - sunrise carpet

Wichtig ist auch immer, dass der Bodenbelag nicht außer Acht gelassen wird.

Wer sich für einen Hochflor Teppich interessiert, der erhält damit einen Teppich, der besonders warm und kuschlige ist und außerdem auch schön anzusehen ist. Mit diesem Teppich ist es sogar im Winter möglich, dass die Käufer barfuß gehen können und dabei keine kalten Füße bekommen. Der Hochflor-Teppich verdankt seinen Namen den dicken Fasern. Diese Fasern sind es, welche eine Oberfläche bilden, die angenehm weich ist. Außerdem sind diese Fasern einzeln sichtbar. Ein Hochflor-Teppich wird nur selten als richtiger Teppichboden verlegt und so werden diese überwiegend als einzelne Teppiche gekauft.

Farblich sollte der Teppich auf den Untergrund abgestimmt werden, der bereits vorhanden ist und dies ist bei der Auswahl zu beachten.

Wer einem Raum eine neue Ausstrahlung verleihen möchte, der kann mit einem Teppich auf gezielt Akzente setzen. Gibt es in den Räumen einen hellen Holzboden, dann kommen die Teppiche sehr gut zur Geltung. Ein Hochflor Teppich wirkt allerdings auch auf einem bereits vorhandenen Teppichboden wirklich gut und dieser vorhandene Boden wird optisch aufgewertet. Bei jedem Teppich ist nur immer wichtig, dass dieser mit der vorhandenen Einrichtung gut harmoniert. Meist ist dies leicht zu bewerkstelligen, denn es gibt eine große Auswahl an Musterungen, Formen und es gibt sehr viele Farben. Wer sich für einen Hochflor Teppich interessiert, dem kann gesagt werden, dass dieser absolut pflegeleicht ist. Ausreichend ist hier, wenn der Teppich regelmäßig abgesaugt wird. Gelegentlich sollte er allerdings gründlich gereinigt werden, wenn sich kleine Kinder in dem Haushalt befinden. Natürlich finden die Kinder einen flauschigen Untergrund besonders angenehm, jedoch wird auch schnell mal etwas zwischen die einzelnen Fasern geschmiert. Diese Verschmutzungen können mit Teppichschaum oder mit einem Waschsauger problemlos entfernt werden. Auch Flecken, welche zum Beispiel durch einen Hund entstehen, können so beseitigt werden. Sind die Läufer kleiner, dann können diese auch in eine Waschmaschine gesteckt werden.

Bilder:flickr.com/sunrise carpet